America von Allen Ginsberg

19.07.07, 22:41:16 von schreibklang
Auf Ginsberg bin ich durch Miro gekommen, kannte ihn vorher garnicht, doch nun bin ich in seinem Bann.
Allen Ginsberg gehört der Generation der Beatlyriker an und ist vielleicht hiermit auch einer der Begründer des Rap, wer weiß..
Nunja, auf jeden Fall habe ich mich vorhin spontan vor einen seiner Texte gesetzt, die Gitarre in die Hand genommen und losgelegt. Was dabei herausgekommen ist, hört ihr hier. Ich übernehme allerdings keine Haftung für Fehler in der Pronounciation oder sonstigem anglizistischem Grammatikgedöns. Ich geh mal davon aus, dass Ginsberg gesagt hätte: "It doesn`t matter, `cos it comes from the heart.." ;-)


America

America I've given you all and now I'm nothing.
America two dollars and twenty-seven cents January 17, 1956.
I can't stand my own mind.
America when will we end the human war?
Go fuck yourself with your atom bomb
I don't feel good don't bother me.
I won't write my poem till I'm in my right mind.
America when will you be angelic?
When will you take off your clothes?
When will you look at yourself through the grave?
When will you be worthy of your million Trotskyites?
America why are your libraries full of tears?
America when will you send your eggs to India?
I'm sick of your insane demands.
When can I go into the supermarket and buy what I need with my good looks?
America after all it is you and I who are perfect not the next world.
Your machinery is too much for me.
You made me want to be a saint.
There must be some other way to settle this argument.
Burroughs is in Tangiers I don't think he'll come back it's sinister.
Are you being sinister or is this some form of practical joke?
I'm trying to come to the point.
I refuse to give up my obsession.
America stop pushing I know what I'm doing.
America the plum blossoms are falling.
I haven't read the newspapers for months, everyday somebody goes on trial for
murder.
America I feel sentimental about the Wobblies.
America I used to be a communist when I was a kid and I'm not sorry.
I smoke marijuana every chance I get.
I sit in my house for days on end and stare at the roses in the closet.
When I go to Chinatown I get drunk and never get laid.
My mind is made up there's going to be trouble.
You should have seen me reading Marx.
My psychoanalyst thinks I'm perfectly right.
I won't say the Lord's Prayer.
I have mystical visions and cosmic vibrations.
America I still haven't told you what you did to Uncle Max after he came over
from Russia.

I'm addressing you.
Are you going to let our emotional life be run by Time Magazine?
I'm obsessed by Time Magazine.
I read it every week.
Its cover stares at me every time I slink past the corner candystore.
I read it in the basement of the Berkeley Public Library.
It's always telling me about responsibility. Businessmen are serious. Movie
producers are serious. Everybody's serious but me.
It occurs to me that I am America.
I am talking to myself again.

Asia is rising against me.
I haven't got a chinaman's chance.
I'd better consider my national resources.
My national resources consist of two joints of marijuana millions of genitals
an unpublishable private literature that goes 1400 miles and hour and
twentyfivethousand mental institutions.
I say nothing about my prisons nor the millions of underpriviliged who live in
my flowerpots under the light of five hundred suns.
I have abolished the whorehouses of France, Tangiers is the next to go.
My ambition is to be President despite the fact that I'm a Catholic.

America how can I write a holy litany in your silly mood?
I will continue like Henry Ford my strophes are as individual as his
automobiles more so they're all different sexes
America I will sell you strophes $2500 apiece $500 down on your old strophe
America free Tom Mooney
America save the Spanish Loyalists
America Sacco Vanzetti must not die
America I am the Scottsboro boys.
America when I was seven momma took me to Communist Cell meetings they
sold us garbanzos a handful per ticket a ticket costs a nickel and the
speeches were free everybody was angelic and sentimental about the
workers it was all so sincere you have no idea what a good thing the party
was in 1935 Scott Nearing was a grand old man a real mensch Mother
Bloor made me cry I once saw Israel Amter plain. Everybody must have
been a spy.
America you don're really want to go to war.
America it's them bad Russians.
Them Russians them Russians and them Chinamen. And them Russians.
The Russia wants to eat us alive. The Russia's power mad. She wants to take
our cars from out our garages.
Her wants to grab Chicago. Her needs a Red Reader's Digest. her wants our
auto plants in Siberia. Him big bureaucracy running our fillingstations.
That no good. Ugh. Him makes Indians learn read. Him need big black niggers.
Hah. Her make us all work sixteen hours a day. Help.
America this is quite serious.
America this is the impression I get from looking in the television set.
America is this correct?
I'd better get right down to the job.
It's true I don't want to join the Army or turn lathes in precision parts
factories, I'm nearsighted and psychopathic anyway.
America I'm putting my queer shoulder to the wheel.


by Allen Ginsberg

Download MP3 (6,2 MB)

Kreiseldenken

16.07.07, 22:56:43 von schreibklang
Als das Ich Ich war,
sah es nicht nur Menschen von außen
sondern auch von innen.
Hat Skepsis nie gerochen,
geschweige denn gekannt.
Ebenso die Lebenslüge
war ihm völlig fremd.
Es war klar: Es kommt in Leinen
oder mit dem besten Hemd.

Das Ich hatte Grundlegendes verstanden
und versucht es neu zu lernen.
Doch haben sich Zeichen und Sprache verdreht
und das Verstehen unmöglich gemacht.
Es folgen nur Vermutungen
und Maßungen mit Mut.
Wenn diese überwunden sind,
dann gehts ihm wieder gut.

Als das Ich Ich war,
war es bei sich.


©by Fabian

Download MP3 (0,8 MB)

Trendy

03.07.07, 00:57:44 von schreibklang
Ein weiteres Lied von Elsa und mir..
Mit Bitte um weiterhin viel Feedback, damit die Qualität unserer CD eine angemessene wird;-)



Wir sind ja ? ach - so progressiv,
so extacy, so - huu!
So trendy und so informiert,
wir springen auf auf jeden Zug

Rave Parties, bis das Herz in Fetzen,
Headbanging, bis der Nacken bricht,
Hardcore, bis die Ohren platzen
und Koka, Tabs und was weiß ich!

Wir glitzern, flittern, wittern, schlittern
durch jede Nacht bis in die Früh,
wir schweben modisch durch das Leben
und wer nicht mitmacht, ist perdü!

Wir sind alle unglaublich schrill,
wir surfen, was das Zeug hält,
Ob U-Bahn, Sex, ein andrer Thrill,
denn In-Sein ist für uns die Welt!


by ELsa

Download MP3 (1,1 MB)

Wie eine Rose

01.07.07, 15:36:51 von schreibklang
Ein Gedicht von meinem Vater, das er vor 26 Jahren, im Mai 1981 geschrieben hat und nun nach Wunsch meiner Mutter von mir vertont wurde:


In den Sternen es geschrieben stand,

die Liebe kommt zur Maienlust.

Das Kind Natürlichkeit mich band,

bald gab ich ihr den ersten Kuss.



Doch mit der Rose möcht´ich sie vergleichen,

deren lieblich Schönheit jeder kennt.

Doch will man nach ihr greifen,

der Schmerz des Dorn´s im Herzen brennt.



Nur ein großes Herz vermag,

den Schmerz des Dornes zu ertragen.

Eine Rose, man nicht brechen darf,

da gebrochene sehr schnell starben.


©by G. Tietz

Download MP3 (2,7 MB)

scho-ge-ben-ab

30.06.07, 17:53:02 von schreibklang
Hast nicht verstanden
nicht gewollt
zu hören
was ich sagte

das mit sehen
nicht
und gehen
meinte ich ernst
an dir vorbei
mit deiner
stillen Welt

für lange Regen
in dir sorge
ich

ab nun




©by Fabian

Download MP3 (0,3 MB)

Lager- Lied

29.06.07, 19:24:13 von schreibklang
Im Lager

So wahr ich glaube
dachte ich zu wissen
dass ich mir sicher bin
im Sein

So wahr ich fühle
dachte ich zu spüren
dass ich taste
meinen Sinn

So wahr ich sehe
dachte ich zu blicken
dass mein Abbild
wirklich rein

So wahr ich lebe
dachte ich zu leben
dass ich lebe
dass ich bin



©by Fabian

Download MP3 (1,7 MB)

Ballade von `tiefer` Liebe (Chanson)

28.06.07, 21:33:48 von schreibklang
Ich wurde von Elsa Rieger gebeten ihre Ballade von `tiefer` Liebe zu vertonen, wozu ich mich natürlich nicht zweimal habe fragen lassen:-)
Also hier für Dich, Elsa (Bitte um Feedback):

Ballade von ?tiefer? Liebe
(Chanson)

Tiefer lässt es sich gar nicht fallen,
als aus den Wolken der Träume vom Glück.
Auf den Asphalt der Klarheit zu prallen
bedeutet zerbrechen, was einst war ein Stück.

Refrain:
Tief, tiefer, am tiefsten fällt der Mensch aus dem Liebestraum,
doch trifft es immer den einen, der andere merkt es kaum.

Die Scherben schmerzen und schneiden,
das, was du liebtest, steht fremd neben dir,
den Blick in jetzt kühle Augen vermeiden,
bringt dich zu Fall wie ein wundes Tier.

Der einst glühende Liebesbetörer
bleibt stumm, blind abgewandt,
trifft dich tief, ist nur mehr Zerstörer,
all dein Träumen verschwand.

Refrain:
Tief, tiefer, am tiefsten fällt der Mensch aus dem Liebestraum,
doch trifft es immer den einen, der andere merkt es kaum.

Bist gelandet am Grunde der Tiefe,
rién ne vas plus, nichts geht mehr ...
lachst schrill: wenn ich ihn riefe,
käme er niemals hierher ?

Rappelst dich auf, trocknest die Tränen,
kletterst mit zitternden Gliedern empor.
Er ist gegangen und mit ihm dein Sehnen,
du schließt hinter dieser Liebe das Tor.

Refrain:
Tief, tiefer, am tiefsten fällt der Mensch aus dem Liebestraum,
doch trifft es immer den einen, der andere merkt es kaum



by ELsa

Download MP3 (3,1 MB)

Die Kugel rollt

26.06.07, 23:35:53 von schreibklang
Ein Klangexperiment, frei nach dem Stile von Ernst Jandl:


schschschschschschschschschschsch
ssssssssssssssssssssssummmmmmmmm
rrrrrrrrrrrrattattattattattattattatta
bummmmmmm


©by Fabian

Download MP3 (0,2 MB)

Blindfolded Honour

24.06.07, 20:56:27 von schreibklang
Folgende Aufnahme hat mir ein Freund geschickt und sie gefällt mir aufgrund der unglaublichen Tragweite hinter den Worten und in Verbindung mit dem Stil der Aufnahme so gut, dass ich sie mit seiner Erlaubnis hier veröffentliche.

Blindfolded Honour von Tschimmi Cash:

blindfolded.. honour..
blindfolded honour
is your way the only truth?
don't be so narrow-minded
accept more than one truth
expect more than one truth

Download MP3 (0,6 MB)

Ich werde fortgehen im Herbst... von Mascha Kaleko

20.06.07, 22:28:58 von schreibklang

Ich werde fortgehn im Herbst
wenn die grauen Trauerwolken
meiner Jugend mich mahnen.
Keine Fahnen werden flattern
keine Böller knattern
Krähen werden aus dem Nebel schrein
Schweigen, Schweigen, Schweigen
hüllt mich ein.
Ich werde gehen wie ich kam
Allein.

Download MP3 (0,6 MB)


<< vorherige Seite :: nächste Seite >>